10.07.2009

10. Juli 2009

Hochschule für Schwermaschinenbau Magdeburg

Das Ausbildungszentrum für Gesundheitsfachberufe auf dem Campus der FME verabschiedet seine Absolventen

f015302 f015303 f015304


Bei der Schulabschlussfeier des Ausbildungszentrums für Gesundheitsfachberufe des Universitätsklinikums Magdeburg nehmen die 66 Absolventinnen und Absolventen ihre Zertifikate, begleitet von vielen Glückwünschen zum erfolgreichen Berufsabschluss entgegen (Bild 1 und 2). Mit herzlichen Worten verabschiedet Schulleiterin Christel Zipprich-Mohrenweiser die Berufseinsteiger im Namen des Lehrerkollegiums. Während der Feierstunde erinnert sie an Projekte, in denen sich sich die Absolventen besonders bewährten: „Ich denke da an die sehr erfolgreiche Übernahme einer chirurgischen Station, an die engagierte Mitwirkung bei der 'Langen Nacht der Wissenschaft', an die Vor- und Nachbereitung der studentischen Praktika in der Klinischen Chemie, an die Vorbereitung des hämatologischen Fortbildungskurses oder viele andere Aktionen, die im Rahmen der Unterrichtsveranstaltungen oder darüber hinaus von den Auszubildenden professionell gestaltet worden sind.“
Nach der erstmaligen Verleihung des „Fritz Thoenes Gedächtnispreises“ im vergangenen Jahr wird diese Auszeichnung während der Absolventenfeier 2009 erneut vergeben. Die diesjährige Preisträgerin ist Christina Lüning. Sie nimmt die Auszeichnung von PD Dr. Klaus Mohnike, Vorsitzender des Fördervereins der Uni-Kinderklinik „Karl Nißler“, entgegen (Bild 3). Die gebürtige Magdeburgerin schließt ihre theoretische Ausbildung zur Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin mit 1,4 ab. Verliehen wird der Preis, der besondere Leistungen in der Kinderkrankenpflege würdigt, vom Förderverein der Kinder-Uniklinik „Karl Nißler“ und von Professor Gunther Thoenes, dem Sohn von Prof. Fritz Thoenes, der als Direktor von 1934 - 1953 die Magdeburger Kinderklinik geleitet hat.
Im Ausbildungszentrum für Gesundheitsfachberufe des Universitätsklinikums Magdeburg werden junge Leute in den Fachrichtungen Gesundheits- und Krankenpflege, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege, Krankenpflegehilfe, Hebammen und Medizinisch-technische Laboratoriums-assistenz sowie Medizinisch-technische Radiologieassistenz ausgebildet.


(Zurück)



Quellen

2001-2010/2009/07/10.07.2009.txt · Zuletzt geändert: 2013/02/20 13:55 von schirrme
Nach oben
CC Attribution-Share Alike 3.0 Unported
Driven by DokuWiki Recent changes RSS feed Valid CSS Valid XHTML 1.0